Kirche Bild
Piccardstrasse 18
9015 St.Gallen
Tel. 071 230 06 85
info@kirchebild.ch

Stiftung Bild
Piccardstrasse 18
9015 St.Gallen
Tel. 071 230 06 85
www.stiftungbild.ch

Lebensberatung
Piccardstrasse 18
9015 St.Gallen
Tel. 079 746 99 74
www.lebensberatung-sg.ch

X
Artikel lesen
Orange_Familie

Input-Serie: Sonntag, 25. Juli & 2. Juli

Ein Segen für Familien …

Artikel lesen
affebandi news web

[nachtaktiv]

Samstag 24. Juni

Türöffnung 13.45 Uhr
Schluss 17 Uhr im Gründenmoos

Schlagwörter      Archiv

„Hört mich irgendjemand?“

13. Juni 2017

Eine Input-Schulung, damit du im Kids Treff, bei deinem Input in der Projektwoche, vor Erwachsenen oder vor deiner Teenie Gruppe gehört wirst.

Im ersten Teil geht es darum, wie wir  Aufmerksamkeit gewinnen und die Neugier an der Guten Nachricht von Jesus wecken. Die Kurs-Teilnehmer sollen das auch praktisch üben können.

Den Vormittag runden wir mit der Frage ab: Wie kann mein Input in der Schnelllebigkeit und Nachrichtenflut das Leben meiner Zuhörer verändern?

Input-Schulung-Flyer-ohne-Text

Anmeldung per Mail bis 3. September an Andi Dubach.

Luthers Leben in Liedern und Texten mit Andreas Malessa

25. April 2017

Reformation_Goldbrunnen

Schlappe 500 Jahre ist es her, dass Martin Luther seine 95 Thesen an die Schlosskirche zu Wittenberg anschlug – womit wir schon beim nächsten Streitpunkt wären: Hallten damals tatsächlich Hammerschläge durch Wittenberg oder ist das Legende? Und worum genau ging´s ihm nochmal in seinen berühmten Thesen? Wovon konnte ein Mensch so überzeugt sein, dass er vor der geballten Macht der Kurie standhaft blieb und einfach nicht anders konnte: „Ich widerrufe nicht!“ Hätten Sie´s gekonnt? Können wir auch anders, wenn´s drauf ankommt?

„Hier stehe ich – ich könnt´ auch anders!“ ist ein intelligenter und kurzweiliger Lutherabend voller geistreicher Texte und Lieder, humorvoll bis tief ergreifend und dabei erstaunlich aktuell und inspirierend.

Von und mit Klaus-André Eickhoff am Klavier am Freitag 12.05. um 20.00 im Goldbrunnen (Freie Evangelische Gemeinde, Goldbrunnenstrasse 44, 9000 St.Gallen). Link zum Goldbrunnen

Ungezähmt für Jesus

4. April 2017

Stephan Maag

Freitag, 21. April 2017 um 19.30 Uhr in der Kirche Bild. Alle herzlich willkommen!

Awake St.Gallen

3. April 2017

awake

Freitag, 7. April um 19.30 Uhr in der Kirche Bild 

Worship & Gebet mit einem Team aus der Bethel Church, Redding / USA

40 Tage Gebet: 1. März bis 16. April 2017

19. Januar 2017

Gebet

40 Tage lohnender Verzicht soll dich inspirieren, auf etwas zu verzichten, dafür sich Zeit für das Gebet zu nehmen. Zum Beispiel: für die Menschen in deiner Nachbarschaft oder am Arbeitsplatz. Oder für Christen in Politik und Wirtschaft, für verfolgte Glaubensgeschwister, für die Situation im Nahen Osten… Mehr Infos http://www.fastengebet.ch

Sexualaufklärung – Seminar am 25. März

Aufklarung2

Infos und Anmeldung bis 18. März bei Maike Kittel (per Mail) oder
Telefon 071 534 58 37. Familiensupport ist ein Angebot der Evangelischen Allianz St.Gallen. www.familiensupport-sg.ch

Zitat

6. Juli 2016

bono_545x245

„Ich glaube, dass Jesus göttlich ist. Und ich glaube auch, dass Jesus physisch vom Tod aufer- standen ist. Ich nde es schwer zu glauben, dass hunderte Millionen von Leben – ja die halbe Erde – während 2000 Jahren von Jesus berührt und inspiriert wurden, und da soll nicht eine göttliche Kraft dahinter sein. Das glaube ich nicht.“ Bono von U2

 

Allianz-Gottesdienst

25. November 2016

allianz17

allianz17-1

Weihnachtsgeschichte einmal anders…

22. Dezember 2015

Worshipday 2016: Gott ist DER Künstler

30. Oktober 2016

In der Zürcher Friedenskirche fand letzten Samstag zum wieder­holten Mal ein Worship­day mit hoch­karätigen Musikern statt, organi­siert vom bekannten «Worshipper» Dän Zeltner und seiner Crew. Rolf Frey war für Newsletter Kirche Bild live vor Ort.

Der Musiker und Pastor Dän Zeltner «rockte den Saal», bevor er in seiner Session die seiner Meinung nach drei Elemente des prophe­tischen Lob­preises aufzählte: Weck dich auf! Zieh dich an! Geh im Sieg! Dazu erläuterte er: «Gottes Zusagen sind wie die SBB: immer pünktlich, immer am richtigen Ort! Sein Fahrplan steht, springst du auf? Zieh deine besten Kleider an! Löse dich vom Alten! Dein Leben ist neu! Lebe Jesus-gemäss, mit Gott sind wir bereits Sieger, unabhängig von den Umständen!» Glyn Barrett, Worship-Pastor und einge­fleischter «City»-Fussballfan aus Manchester, rockte die Zuhörer in seiner Session mit seiner Leiden­schaft für Jesus. «In Church – it’s just like being in Church», so laute der Sprech­gesang der Fans bei langweiligen Spielen. «Wollen wir eine solche Kirche? Wie soll die Kirche voll werden? Indem wir enthusias­tisch sind für Gott!», meinte er. «Wir Gläubigen sind die Braut Christi! Hast du schon mal eine Braut gesehen, die nicht strahlte?», doppelte er nach.

Nach der Mittagspause konnte man aus 18 Workshops zwei auswählen; sei es instrumenten­spezifisch (Schlag­zeug, Piano/Keyboard, E-/A-Gitarre, Gesang) oder thema­tisch wie Improvi­sation, Lobpreis leiten, Organi­sation, Prak­tische Tools für Worship. Der bekannte Gitarrist Klaus Bittner gab einen Crashkurs, wie der bescheidene «Handwerker» binnen einer Stunde die komplexesten Akkorde, Ton­bilder und Rhythmen erlernt, die sonst nur Profis nach vielen Jahren beherrschen … Der Musiker und Kunst­schul­absolvent Manu Halter stellte in seinem Work­shop «Die Kunst du selbst zu sein» Gott als den grössten aller Künstler dar, seien wir alle doch sein Kunst­werk, sein Gedicht. Gott wolle, dass wir das machen, was wir gerne machen, ist er über­zeugt. «Wovon träumtest du als Kind, wobei verlierst du dein Zeit­gefühl», fragte er in die Runde. «Gute Kunst ist befreit von allem was es nicht braucht, schafft Neues, ist kreativ und immer aktuell!», definierte er. Gott sei eher Künstler denn Mathema­tiker: «Mathe­matik will definieren, Kunst lässt Raum offen, sucht Freund­schaft, nicht Bekehrung, Beziehung, nicht Zell­gruppen, Nachfolger, nicht Kirchen­gänger!»

X